Discussion:
Orangener Zwergkrebs
(zu alt für eine Antwort)
Lisa
2011-01-04 18:38:05 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo NG,

Ich wollte fragen, ob ich in meinem 30 Liter Nanocube mehrere orangene
Zwergkrebse halten kann oder ob einer genügt.

Viele Grüße Lisa.
Norbert Heidbüchel
2011-01-05 16:38:10 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

soviel ich gelesen habe, kann man in 30 Litern 1 bis 2 Paare halten. Wenn
keine anderen Tiere drin sind und Cambarellus patzcuarensis gemeint ist.
--
Grüße
Norbert (Heidbüchel)
Lisa
2011-01-07 17:35:53 UTC
Permalink
Raw Message
Ich habe schon Perlhuhn- Bärblinge in meinem Aquarium. Und ich will noch
Garnelen hinein tun. Deswegen habe ich ja ein Nano Aquarium genommen. Weißt
du ob man da trotzdem 1 Pärchen hinein tun kann? Ich war am Mittwoch in
einem Zoofachhandel, und der Verkäufer hat gesagt sie halten manchmal sogar
14 Orangene Zwergkrebse in einem Nano Becken und sie würden sich nicht
streiten. Kennst du dich mit Nano Aquarien aus? Ich bin noch ein Anfänger.
Habe das Aquarium zu Weihnachten bekommen. Ich meine die Krebsart CPO. Das
ist glaub das gleiche.


"NorbertHeidb�chel" schrieb im Newsbeitrag news:ll8yi80avzq8.1u7oblrt0i6ob$***@40tude.net...

Hallo,

soviel ich gelesen habe, kann man in 30 Litern 1 bis 2 Paare halten. Wenn
keine anderen Tiere drin sind und Cambarellus patzcuarensis gemeint ist.
--
Grüße
Norbert (Heidbüchel)
Ralf NR
2011-01-08 10:27:53 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo
Post by Lisa
Ich habe schon Perlhuhn- Bärblinge in meinem Aquarium. Und ich will noch
Garnelen hinein tun. Deswegen habe ich ja ein Nano Aquarium genommen. Weißt
du ob man da trotzdem 1 Pärchen hinein tun kann? Ich war am Mittwoch in
einem Zoofachhandel, und der Verkäufer hat gesagt sie halten manchmal sogar
14 Orangene Zwergkrebse in einem Nano Becken und sie würden sich nicht
streiten. Kennst du dich mit Nano Aquarien aus? Ich bin noch ein Anfänger.
Vorab muss ich gestehen, dass ich von den genannten Arten nur mit
Garnelen Erfahrung habe.

Nachdem was ich so gehört habe, ist aber ein 30l Becken schon für die
Perlhuhnbärblinge zu klein. Zusammen mit Garnelen und CPO halte ich
den Besatz für ungeeignet. Inbesondere da du Anfänger bist und auch
(denke ich mal) kein Ausweichbecken hast, falls etwas schief geht.

Im Handel werden die Tiere ja verkauft, sind also nur auf Zeit
zusammen in einem (vielleicht kleinen) Becken, da geht vieles
was in Dauerhaltung nicht geht.

So ein 30l Nano(cube?) ist mit Garnelen m. E. schon ausreichend
besetzt.

Die CPO sollen manchmal recht aggressiv sein, siehe z.B. hier:
http://www.forumnanoaquaristik.de/index.php?page=Thread&postID=27065&highlight=Cambarellus#post27065


Viele Grüße
Ralf NR
Lisa
2011-01-08 12:44:22 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo
Ich habe ein Heft, das heißt "Faszination Nano-Aquarium" von Dennerle, und
da steht etwas über CPO: Haltungsbedingungen: Temperatur: 18-4 °C, pH:
7-8,5; KH: 6-24°d; Beckengröße: mindestens 25 L. in einem Laden hat der
Verkäufer gesagt man kann nur einen von der Art halten; und in einem anderen
Laden haben sie gesagt, dass sie manchmal sogar 14 Stück halten und dass sie
untereinander friedlich sind. Und wegen den Perlhuhn-Bärblingen stand in
meinem Heft stand auch dass sie geeignet sind für Nano Aquarien. Garnelen tu
ich von den Hummelgarnelen 5 Stück rein und von den Bienengarnelen 5 Stück.
Heute kaufe ich sie mir. Kennst Du den Dehner in Hall? Der hat gesagt man
soll nur einen CPO rein. Kennst Du Schierle in Künzelsau der hat gesagt das
man sogar 14 rein tun kann, und dass man Neons rein tun kann.

Lisa
"Ralf NR" schrieb im Newsbeitrag news:***@4ax.com...

Hallo
Post by Lisa
Ich habe schon Perlhuhn- Bärblinge in meinem Aquarium. Und ich will noch
Garnelen hinein tun. Deswegen habe ich ja ein Nano Aquarium genommen. Weißt
du ob man da trotzdem 1 Pärchen hinein tun kann? Ich war am Mittwoch in
einem Zoofachhandel, und der Verkäufer hat gesagt sie halten manchmal sogar
14 Orangene Zwergkrebse in einem Nano Becken und sie würden sich nicht
streiten. Kennst du dich mit Nano Aquarien aus? Ich bin noch ein Anfänger.
Vorab muss ich gestehen, dass ich von den genannten Arten nur mit
Garnelen Erfahrung habe.

Nachdem was ich so gehört habe, ist aber ein 30l Becken schon für die
Perlhuhnbärblinge zu klein. Zusammen mit Garnelen und CPO halte ich
den Besatz für ungeeignet. Inbesondere da du Anfänger bist und auch
(denke ich mal) kein Ausweichbecken hast, falls etwas schief geht.

Im Handel werden die Tiere ja verkauft, sind also nur auf Zeit
zusammen in einem (vielleicht kleinen) Becken, da geht vieles
was in Dauerhaltung nicht geht.

So ein 30l Nano(cube?) ist mit Garnelen m. E. schon ausreichend
besetzt.

Die CPO sollen manchmal recht aggressiv sein, siehe z.B. hier:
http://www.forumnanoaquaristik.de/index.php?page=Thread&postID=27065&highlight=Cambarellus#post27065


Viele Grüße
Ralf NR
Hans-Hermann Vogelsang
2011-01-08 13:48:08 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Lisa,
ich habe diese Krebse gehalten.
sie sind recht unkompliziert was Wasserwerte und Futter angeht.
Krebse brauchen Platz um sich zu verstecken, denn sie häuten sich, ich
würde keinen von ihnen in so einem kleinen Becken halten.
Gruß Hans-Hermann
Norbert Heidbüchel
2011-01-08 14:22:15 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

ich habe, wie viele hier vermutlich, mehrere kleine Becken ab 12 Liter mit
Zwerggarnelen. Nanobecken ist mir zu neudeutsch. Und ob der Nanobeckenfan
meine 12 Liter Becken als Nanobecken durchgehen lässt, weiß ich nicht. Ich
habe einfach ein paar kleine Aquarien, ohne das typische
Nanobeckenbrimborium.

Ich glaube du musst Angaben in Broschüren, von Händlern usw. etwas
kritischer hinterfragen. Verkäufer, auch Broschürenhersteller wollen
verkaufen, setzen die Haltungsempfehlungen immer sehr knapp an.

Ein Händler setzt auch möglicherweise mal für einige Zeit 14 Tiere in ein
(zu) kleines Becken. Was für die Verkaufszeit evtl. noch geht, ist für die
dauerhafte Haltung aber nicht unbedingt geeignet.
Wenn zwei Tierarten in ein Becken bestimmter Größe passen, passen noch
lange nicht beide Arten zusammen auch in ein Becken dieser Größe.

Meine Erfahrung sagt, dass Warnungen etwas nicht zu tun in der Regel
stimmen. Auch wenn andere behaupten, dass es doch geht. Meistens geht es
dann nur eine Zeit lang und dann geht es schief.

Frag also mindestens z.B. die Händler, wie lange die Tiere so gehalten
wurden, wie viele Ausfälle es gab etc. Sonst kann man solche Angaben nicht
vergleichen. Ob die Angaben dann ehrlich sind, sind eine weitere Frage.

Das gilt übrigens nicht nur für Verkäufer, sondern auch für Bücher,
Internetangaben usw.
--
Grüße
Norbert (Heidbüchel)
Ruth
2011-01-08 15:23:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lisa
Hallo
Ich habe ein Heft, das heißt
Nach der Broschüre, die meinem 54l-"Anfänger"-Aqarium beilag, dürfte ich
darin auch über 40 Fische halten - bis hin zu einem Pärchen
Antennenwelse. Jeder erfahrene Aquarianer würde einem deswegen den Kopf
abreissen.

Der Hersteller des Nana-Cubes versucht Dir natürlich vorzugaukeln, dass
Du damit unendlich viel machen kannst - der gewissenlose Händler ist
auch nur am Verkauf interessiert.

Ich war am Anfang auch sehr deprimiert immer mehr erfahren zu müssen,
wie klein die Auswahl an Tieren ist, die ich halten kann. Aber glaub
mir: Lieber ein paar weniger und die putzmunter und aktiv als ständig
Leichen und kümmernde, scheue Tiere.


Gruß
Ruth
Lisa
2011-01-09 09:44:36 UTC
Permalink
Raw Message
Die Perlhuhnbärblinge habe ich meinem Bruder gegeben, nachdem der Krebs
bereits zwei gefressen hat und ich einen erhöhten Nitritwert festgestellt
habe. Er hat ein 112 Liter Aquarium. Weißt du was man gegen Nitrit machen
kann. Weißt du ob dass ein Krebs aushält. Ich habe glaub zwischen 0,5 und 2
mg drin. Kann man dann Garnelen trotzdem rein? Oder meint ihr, der Krebs
greift sie nicht an?
Lisa
Post by Lisa
Hallo
Ich habe ein Heft, das heißt
Nach der Broschüre, die meinem 54l-"Anfänger"-Aqarium beilag, dürfte ich
darin auch über 40 Fische halten - bis hin zu einem Pärchen
Antennenwelse. Jeder erfahrene Aquarianer würde einem deswegen den Kopf
abreissen.

Der Hersteller des Nana-Cubes versucht Dir natürlich vorzugaukeln, dass
Du damit unendlich viel machen kannst - der gewissenlose Händler ist
auch nur am Verkauf interessiert.

Ich war am Anfang auch sehr deprimiert immer mehr erfahren zu müssen,
wie klein die Auswahl an Tieren ist, die ich halten kann. Aber glaub
mir: Lieber ein paar weniger und die putzmunter und aktiv als ständig
Leichen und kümmernde, scheue Tiere.


Gruß
Ruth
Ruth
2011-01-09 11:05:20 UTC
Permalink
Raw Message
Ganz schnell ganz viel Wasser raus und friesches reis - und auf keinen
Fall weitere Tiere rein tun, bis das Aquarium eingelaufen ist.

Das dauert mind. 6 Wochen - ich schätze mal, Du hast gleich nach
Weihnachten die Fische rein getan.Das ist nicht gut.

Erst müssen die Pflanzen anwachsen und sich die Bakterien entwickeln,
die die Schadstoffe abbauen.
Post by Lisa
Die Perlhuhnbärblinge habe ich meinem Bruder gegeben, nachdem der Krebs
bereits zwei gefressen hat und ich einen erhöhten Nitritwert
festgestellt habe. Er hat ein 112 Liter Aquarium. Weißt du was man gegen
Nitrit machen kann. Weißt du ob dass ein Krebs aushält. Ich habe glaub
zwischen 0,5 und 2 mg drin. Kann man dann Garnelen trotzdem rein? Oder
meint ihr, der Krebs greift sie nicht an?
Lisa
Post by Lisa
Hallo
Ich habe ein Heft, das heißt
Nach der Broschüre, die meinem 54l-"Anfänger"-Aqarium beilag, dürfte ich
darin auch über 40 Fische halten - bis hin zu einem Pärchen
Antennenwelse. Jeder erfahrene Aquarianer würde einem deswegen den Kopf
abreissen.
Der Hersteller des Nana-Cubes versucht Dir natürlich vorzugaukeln, dass
Du damit unendlich viel machen kannst - der gewissenlose Händler ist
auch nur am Verkauf interessiert.
Ich war am Anfang auch sehr deprimiert immer mehr erfahren zu müssen,
wie klein die Auswahl an Tieren ist, die ich halten kann. Aber glaub
mir: Lieber ein paar weniger und die putzmunter und aktiv als ständig
Leichen und kümmernde, scheue Tiere.
Gruß
Ruth
Ruth
2011-01-09 11:07:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ruth
Ganz schnell ganz viel Wasser raus und friesches reis -
äh, "frisches rein" soll das natürlich heißen - das kommt davon, wenn
man mit Spülhänden tippt.
und auf keinen
Post by Ruth
Fall weitere Tiere rein tun, bis das Aquarium eingelaufen ist.
Das dauert mind. 6 Wochen - ich schätze mal, Du hast gleich nach
Weihnachten die Fische rein getan.Das ist nicht gut.
Erst müssen die Pflanzen anwachsen und sich die Bakterien entwickeln,
die die Schadstoffe abbauen.
Wie lange hat Dein Bruder sein Aquarium schon?

Gruß
Ruth
Post by Ruth
Post by Lisa
Die Perlhuhnbärblinge habe ich meinem Bruder gegeben, nachdem der Krebs
bereits zwei gefressen hat und ich einen erhöhten Nitritwert
festgestellt habe. Er hat ein 112 Liter Aquarium. Weißt du was man gegen
Nitrit machen kann. Weißt du ob dass ein Krebs aushält. Ich habe glaub
zwischen 0,5 und 2 mg drin. Kann man dann Garnelen trotzdem rein? Oder
meint ihr, der Krebs greift sie nicht an?
Lisa
Post by Lisa
Hallo
Ich habe ein Heft, das heißt
Nach der Broschüre, die meinem 54l-"Anfänger"-Aqarium beilag, dürfte ich
darin auch über 40 Fische halten - bis hin zu einem Pärchen
Antennenwelse. Jeder erfahrene Aquarianer würde einem deswegen den Kopf
abreissen.
Der Hersteller des Nana-Cubes versucht Dir natürlich vorzugaukeln, dass
Du damit unendlich viel machen kannst - der gewissenlose Händler ist
auch nur am Verkauf interessiert.
Ich war am Anfang auch sehr deprimiert immer mehr erfahren zu müssen,
wie klein die Auswahl an Tieren ist, die ich halten kann. Aber glaub
mir: Lieber ein paar weniger und die putzmunter und aktiv als ständig
Leichen und kümmernde, scheue Tiere.
Gruß
Ruth
Lisa
2011-01-09 12:00:29 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Ruth; Den Wasserwechsel haben wir gemacht, aber der Nitrit Wert ist
trotzdem noch erhöht. Mein Bruder ist der Patrick, er ist auch in der
Newsgroup dem hast du auch schon geantwortet. Er hat als erstes ein 54 Liter
Aquarium, und seit Weihnachten hat er ein 112 Liter Aquarium. Aber seine
Werte sind OK. Weißt du ob ein CPO diese Werte Überlebt? Also ein wenig sind
meine Werte runtergegangen. Jetzt ist Nitrit nur noch 0,5mg. Mein Bruder
sagt immer noch tödlich für Fische. Jetzt belasse ich es vorerst bei meinem
Krebs. Kann das auch durch die Watte von den Pflanzen kommen? Wir haben aber
so gut es geht die Watte weggemacht. Oder durch was kann dass kommen?
Lisa
Post by Ruth
Ganz schnell ganz viel Wasser raus und friesches reis -
äh, "frisches rein" soll das natürlich heißen - das kommt davon, wenn
man mit Spülhänden tippt.
und auf keinen
Post by Ruth
Fall weitere Tiere rein tun, bis das Aquarium eingelaufen ist.
Das dauert mind. 6 Wochen - ich schätze mal, Du hast gleich nach
Weihnachten die Fische rein getan.Das ist nicht gut.
Erst müssen die Pflanzen anwachsen und sich die Bakterien entwickeln,
die die Schadstoffe abbauen.
Wie lange hat Dein Bruder sein Aquarium schon?

Gruß
Ruth
Post by Ruth
Post by Lisa
Die Perlhuhnbärblinge habe ich meinem Bruder gegeben, nachdem der Krebs
bereits zwei gefressen hat und ich einen erhöhten Nitritwert
festgestellt habe. Er hat ein 112 Liter Aquarium. Weißt du was man gegen
Nitrit machen kann. Weißt du ob dass ein Krebs aushält. Ich habe glaub
zwischen 0,5 und 2 mg drin. Kann man dann Garnelen trotzdem rein? Oder
meint ihr, der Krebs greift sie nicht an?
Lisa
Post by Lisa
Hallo
Ich habe ein Heft, das heißt
Nach der Broschüre, die meinem 54l-"Anfänger"-Aqarium beilag, dürfte ich
darin auch über 40 Fische halten - bis hin zu einem Pärchen
Antennenwelse. Jeder erfahrene Aquarianer würde einem deswegen den Kopf
abreissen.
Der Hersteller des Nana-Cubes versucht Dir natürlich vorzugaukeln, dass
Du damit unendlich viel machen kannst - der gewissenlose Händler ist
auch nur am Verkauf interessiert.
Ich war am Anfang auch sehr deprimiert immer mehr erfahren zu müssen,
wie klein die Auswahl an Tieren ist, die ich halten kann. Aber glaub
mir: Lieber ein paar weniger und die putzmunter und aktiv als ständig
Leichen und kümmernde, scheue Tiere.
Gruß
Ruth
Schmidt
2011-01-09 12:31:46 UTC
Permalink
Raw Message
hallo

bevor noch mehr passiert und noch mehr geschrieben wird, würde ich Euch
beiden, Dir und Deinem Bruder empfehlen, hier sich mal über die
Grundkenntnisse der Aquaristik zu belesen. Da haben schon mal viele
schlaue Aquarianer Ihr Wissen niedergeschrieben.

http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php?n=Main.HomePage
--
MFG Jürgen Schmidt

www.Unser-Aquarium.de
PM über HP
Lisa
2011-01-09 12:59:00 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Schmidt,
Ich habe mir die Seite mal angeschaut, meine Fragen sind dabei immer noch
nicht beantwortet.
Lisa

"Schmidt" schrieb im Newsbeitrag news:igc9rg$3ra$00$***@news.t-online.com...

hallo

bevor noch mehr passiert und noch mehr geschrieben wird, würde ich Euch
beiden, Dir und Deinem Bruder empfehlen, hier sich mal über die
Grundkenntnisse der Aquaristik zu belesen. Da haben schon mal viele
schlaue Aquarianer Ihr Wissen niedergeschrieben.

http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php?n=Main.HomePage
--
MFG Jürgen Schmidt

www.Unser-Aquarium.de
PM über HP
Schmidt
2011-01-09 13:12:11 UTC
Permalink
Raw Message
Hi
Post by Lisa
Ich habe mir die Seite mal angeschaut, meine Fragen sind dabei immer
noch nicht beantwortet.
und wie sieht es hiermit aus:
http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/Anfaengerfragen/Fragen

unmenge an Daten zu den zuleztz geschriebenen Problemen.
Hier findet man auf fast alles eine Antwort und ganz spezielle Sachen
kan man dann immer noch mal nachfragen.
Post by Lisa
Weißt du ob ein CPO diese Werte Überlebt?
da braucht man nur mal bei google zu schauen und schon kann man tagelang
lesen
http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a&hs=Klv&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&q=haltung+von++cpo&btnG=Suche&aq=f&aqi=g1&aql=&oq=&gs_rfai=
Post by Lisa
Weißt du was man gegen Nitrit machen kann
http://www.google.de/search?q=zu+hoher+nitratwert%3F&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a
Post by Lisa
Kann man dann Garnelen trotzdem rein
http://www.google.de/search?q=cpo+und+garnelen&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a



Bei Fragen steht Tante Google gern zur Hilfe.

Aber Grundlagen kann man schon im Archiv nachlesen,selbst über 40 Jahren
Praxis lese ich da auch nach.


Schönes We beim lesen.;)
--
MFG Jürgen Schmidt

www.Unser-Aquarium.de
PM über HP
Lisa
2011-01-09 13:20:09 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Schmidt,
Danke für die Links ich werde sie mir mal alle anschauen. Bin noch Anfänger
außerdem erst 10 Jahre alt. Deshalb kenne ich mich halt nicht so gut aus.
Meine Eltern hatten zwar früher auch ein Aquarium, kennen sich aber auch
nicht mehr so gut aus. Wir hatten uns das Ganze wirklich einfacher
vorgestellt. Aber die Seiten, die Du mir empfohlen hast werde ich mir die
nächsten Tage auf jeden Fall anschauen. Danke.

"Schmidt" schrieb im Newsbeitrag news:igcc78$8ud$00$***@news.t-online.com...

Hi
Post by Lisa
Ich habe mir die Seite mal angeschaut, meine Fragen sind dabei immer noch
nicht beantwortet.
und wie sieht es hiermit aus:
http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/Anfaengerfragen/Fragen

unmenge an Daten zu den zuleztz geschriebenen Problemen.
Hier findet man auf fast alles eine Antwort und ganz spezielle Sachen
kan man dann immer noch mal nachfragen.
Post by Lisa
Weißt du ob ein CPO diese Werte Überlebt?
da braucht man nur mal bei google zu schauen und schon kann man tagelang
lesen
http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a&hs=Klv&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&q=haltung+von++cpo&btnG=Suche&aq=f&aqi=g1&aql=&oq=&gs_rfai=
Post by Lisa
Weißt du was man gegen Nitrit machen kann
http://www.google.de/search?q=zu+hoher+nitratwert%3F&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a
Post by Lisa
Kann man dann Garnelen trotzdem rein
http://www.google.de/search?q=cpo+und+garnelen&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a



Bei Fragen steht Tante Google gern zur Hilfe.

Aber Grundlagen kann man schon im Archiv nachlesen,selbst über 40 Jahren
Praxis lese ich da auch nach.


Schönes We beim lesen.;)
--
MFG Jürgen Schmidt

www.Unser-Aquarium.de
PM über HP
Ruth
2011-01-09 14:10:08 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Lisa,

leider kenne ich mich mit Krebsen gar nicht aus, aber gut ist das für
den Krebs sicher auch nicht.

Man muss erst wochenlang warten, bis man Fische reintun kann. (Und Du
kannst mir glauben - das ist selbst für manche Erwachsene schwer.)
Die Hersteller versprechen zwar, dass es mit den Starterbakterien für
den Filter und den Wasseraufbereitungsmitteln schon nach zwei Tagen
geht, aber das stimmt nicht. (Das ist ungefähr so, als wenn Du in einem
Zimmer schlafen solltest, in dem gerade alles neu lackiert und
gestrichen wurde ....)

Ds heißt, sowohl für Deinen Bruder als auch Dich, dass Ihr eigentlich
frühestens Ende Februar Fische hättet kaufen bzw. hineinsetzen dürfen -
so lange braucht nämlich das Aquarium, um "fischtauglich" zu werden.

Da das Becken von Deinem Bruder viel größer ist und er (hoffentlich)
Wasser, Steine und Pflanzen von dem alten Becken dort hinein getan hat
läuft das wahrscheinlich etwas stabiler als Deins. (Was hat er denn
außer den Welsen und Deinen Fischen noch alles drin?)

Vielleicht wäre es sinnvoll, erst mal ein anderes zu Hause für Deinen
Krebs zu finden - bis Dein Becken so weit ist, einen Bewohner aufzunehmen.
Vor allem darfst Du ihm nicht viel Futter geben - denn aus Futterresten
und dem, was Dein Krebs so von sich gibt entstehen die giftigen Stoffe.

Hast Du mal die Werte von dem Leitungswasser gemessen?
Wann hast Du den Wasserwechsel gemacht? Bzw. wie oft?
Was hast Du für einen Bodengrund? Welche Technik ist an dem Aquarium?

Die Watte sollte, so weit ich weiß, ganz von den Pflanzen ab sein -
bei youtube habe ich neulich ein ganz gutes Video gefunden, das erklärt,
wie man die Pflanzen am besten setzt:


Ich drüch Euch beide Daumen

Ruth
Post by Lisa
Hallo Schmidt,
Danke für die Links ich werde sie mir mal alle anschauen. Bin noch
Anfänger außerdem erst 10 Jahre alt. Deshalb kenne ich mich halt nicht
so gut aus. Meine Eltern hatten zwar früher auch ein Aquarium, kennen
sich aber auch nicht mehr so gut aus. Wir hatten uns das Ganze wirklich
einfacher vorgestellt. Aber die Seiten, die Du mir empfohlen hast werde
ich mir die nächsten Tage auf jeden Fall anschauen. Danke.
Hi
Post by Lisa
Ich habe mir die Seite mal angeschaut, meine Fragen sind dabei immer
noch nicht beantwortet.
http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/Anfaengerfragen/Fragen
unmenge an Daten zu den zuleztz geschriebenen Problemen.
Hier findet man auf fast alles eine Antwort und ganz spezielle Sachen
kan man dann immer noch mal nachfragen.
Post by Lisa
Weißt du ob ein CPO diese Werte Überlebt?
da braucht man nur mal bei google zu schauen und schon kann man tagelang
lesen
http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a&hs=Klv&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&q=haltung+von++cpo&btnG=Suche&aq=f&aqi=g1&aql=&oq=&gs_rfai=
Post by Lisa
Weißt du was man gegen Nitrit machen kann
http://www.google.de/search?q=zu+hoher+nitratwert%3F&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a
Post by Lisa
Kann man dann Garnelen trotzdem rein
http://www.google.de/search?q=cpo+und+garnelen&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a
Bei Fragen steht Tante Google gern zur Hilfe.
Aber Grundlagen kann man schon im Archiv nachlesen,selbst über 40 Jahren
Praxis lese ich da auch nach.
Schönes We beim lesen.;)
gUnther nanonüm
2011-01-09 16:47:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ruth
Ds heißt, sowohl für Deinen Bruder als auch Dich, dass Ihr eigentlich
frühestens Ende Februar Fische hättet kaufen bzw. hineinsetzen dürfen -
so lange braucht nämlich das Aquarium, um "fischtauglich" zu werden.
Da das Becken von Deinem Bruder viel größer ist und er (hoffentlich)
Wasser, Steine und Pflanzen von dem alten Becken dort hinein getan hat
läuft das wahrscheinlich etwas stabiler als Deins. (Was hat er denn
außer den Welsen und Deinen Fischen noch alles drin?)
Vielleicht wäre es sinnvoll, erst mal ein anderes zu Hause für Deinen
Krebs zu finden - bis Dein Becken so weit ist, einen Bewohner aufzunehmen.
Vor allem darfst Du ihm nicht viel Futter geben - denn aus Futterresten
und dem, was Dein Krebs so von sich gibt entstehen die giftigen Stoffe.
Hast Du mal die Werte von dem Leitungswasser gemessen?
Wann hast Du den Wasserwechsel gemacht? Bzw. wie oft?
Was hast Du für einen Bodengrund? Welche Technik ist an dem Aquarium?
Hi,
falls zum Zubehör soein "Mulmsauger" gehört, beim nächsten Wasserwechsel
diesen per Schlauch in einen Eimer benutzen, und das aus dem Boden gesaugte
Dreckwasser wegkippen. Dann Leitungswasser kalt in den Eimer und erstmal auf
Zimmertemp kommen lassen, dann reingießen...ganz langsam. Keinesfalls dabei
den Kies aufwirbeln, man legt etwa einen Teller "drunter" oder läßt es ganz
langsam reinrinnen, vielleicht auch wieder über einen Schlauchheber. Nitrit
im Boden ist nicht schlimm, es darf eben nur nicht rauskommen. Sobald sich
die Bodenfauna entwickelt hat, erledigt sich das von alleine. Der Mulmsauger
hilft anfänglich dabei, den gammelnden Schmodder, der die Nitratquelle sein
dürfte, samt dem Nitrat/Nitrit abzuziehen. das giftige Bodenwasser muß aber
dann raus aus dem Becken.
Falls das Becken des Bruders schon gut eingefahren ist, kannst Du auch dort
ein paar Liter Wasser "schnorren" und damit Deiner Bakterienfauna einen
Kickstart verpassen. Ganz Gescheite reinigen den Außenfilter, füllen den
frisch mit Keramikbrösel und lassen den am eingefahrenen Becken "mitlaufen",
damit wird der dann "infiziert". Und dann so besiedelt zurück an das neue
Becken...ein paar Tage lang kommt das eh ohne Filter aus. Bis die
Wasserwerte stimmen, muß eh viel Wasser gewechselt werden. Kurzfristig hilft
vielleicht auch eine schnellwuchernde Pflanze, da gibts so einige Arten, die
sich vermehren wie Giersch :-)
--
mfg,
gUnther
c***@gmail.com
2014-02-19 11:57:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Schmidt
hallo
bevor noch mehr passiert und noch mehr geschrieben wird, würde ich Euch
beiden, Dir und Deinem Bruder empfehlen, hier sich mal über die
Grundkenntnisse der Aquaristik zu belesen. Da haben schon mal viele
schlaue Aquarianer Ihr Wissen niedergeschrieben.
http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php?n=Main.HomePage
--
MFG Jürgen Schmidt
www.Unser-Aquarium.de
PM über HP
Besser finde ich diese Seite, da es hier genau um die Nano Aquarien geht:

http://www.nanocube24.de/nano-aquarium

Loading...